Die Personen

Kathrin Bauer

Kathrin Bauer ist mit der Fächerkombination Deutsch, Englisch, Ethik und Medienpädagogik am Werner-von-Siemens-Gymnasium Weißenburg aktiv. Sie ist überzeugt von Peer-Projekten und organisiert dort eine Medientutoren-Gruppe, mit der sie neben dem Projekt „Netzgänger 3.0“ viele weitere Aufgabenfelder entdeckt. Seit diesem Schuljahr unterrichtet sie Medienpädagogik als neues Wahlprofilfach in der Oberstufe. Auch hier liegt ein Fokus auf dem Kommunikations- und Rhetoriktraining. Ihr weiteres Steckenpferd ist die Lernplattform mebis, wobei sie die SchülerInnen auch gerne aktiv miteinbezieht.

  • Mi 20.10.21 9 Uhr mebis-Einführung als Peerprojekt in der Unterstufe
  • Mi 10.11.21 14 Uhr mebis-Einführung als Peerprojekt in der Unterstufe
  • Mi 24.11.21 14 Uhr mebis in der Oberstufe (1): Grundstruktur eines mebis-Abiturvorbereitungskurses
  • Mi 01.12.21 14 Uhr mebis in der Oberstufe (2): abiturvorbereitende Lektürearbeit
  • Mi 15.12.21 14 Uhr mebis in der Oberstufe (3): Verfassen und Überarbeiten von Texten
  • Mi 12.01.21 9 Uhr Motivationsfaktor mebis: Anlegen eines gewinnbringenden mebis-Kurses
  • Mi 19.01.21 9 Uhr Motivationsfaktor mebis: vielseitige und nachhaltige Anwendungsbeispiele

Thomas Bittner

Thomas Bittner-Brehm unterrichtet die Fächer Latein und kath. Religionslehre am Christian-Ernst-Gymnasium Erlangen. Offen für Weiterentwicklung bewährter Konzepte, gestaltet er als Medienpädagoge den Einbezug digitaler Medien in den Unterricht und fördert aktiv die Medienkompetenz seiner Schülerinnen und Schüler im alltäglichen Unterricht und in verschiedenen Projekten. Dazu gehören auch beispielsweise die Etablierung von Medienscouts sowie zielgerichtete, an den Jahrgangsstufen orientierte medienerzieherischen Modulen. Als Teil des Referentennetzwerks bietet er fachbezogene, unterrichtserprobte, sowie allgemeine medienerzieherische bzw. -pädagogische Fortbildungen an. Zudem ist er als Dozent für Dogmatik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg tätig.

  • Di 5.10.2021 15 Uhr Der Influencer als Freund – Parasoziale Beziehungen in social media
  • Di 19.10.2021 15 Uhr Sekten – auch im Netz gut getarnt
  • Di 9.11.2021 15 Uhr Latein mit dem Tablet (unterrichten)
  • Di 23.11.2021 15 Uhr Martial digital – Erstellung einer digitalen Lernsequenz (Teil I: Basisfunktionen von mebis)
  • Di 7.12.2021 15 Uhr Martial digital – Erstellung einer digitalen Lernsequenz (Teil II: Inhaltliche Ausgestaltung)
  • Di 21.12.2021 15 Uhr Erklärvideos mit Power Point
  • Di 18.1.2022 15 Uhr Der Influencer als Freund – Parasoziale Beziehungen in social media

Susanne Büsing

Susanne Büsing ist Lehrkraft für Deutsch und Englisch am Dürer-Gymnasium Nürnberg. Seit
ihrem Examen im Fach Medienpädagogik ist sie im Referentennetzwerk Mittelfranken tätig.
Frau Büsing hat an ihrer Schule die Schulradiogruppe geleitet, die Schulhomepage betreut und
gibt im Rahmen ihrer Funktion als Systembetreuerin schulinterne Lehrerfortbildungen. Ihre
Themen sind mediendidaktische Fragestellungen mit Bezug zu den Fächern Deutsch und
Fremdsprachen. Daneben bildet Sie auch zu fächerübergreifende Themen fort, z.B. zu digitalem
Zeitmangement, Online-Kollaboration und zu verschiedenen Tools und Onlineangeboten, die
aktuell interessant sind.

  • Mo 27.9.2021 16.00 Hybride Lernarrangements für den Präsenz- und Distanzunterricht im Fach Deutsch
  • Mo 18.10.2021 15.00 Hybride Lernarrangements für den Präsenz- und Distanzunterricht im Fach Englisch
  • Mi 6.10.2021 15.00 Hybride Lernarrangements für den Präsenz- und Distanzunterricht im Fach Deutsch
  • Mi 10.11.2021 15.00 Hybride Lernarrangements für den Präsenz- und Distanzunterricht im Fach Englisch
  • Mi 24.11.2021 15.00 Online lesen – Veränderungen und Strategien
  • Mi 1.12.2021 15.00 WebQuests für den Deutsch- und Fremdsprachenunterricht
  • Mi 15.12.2021 15.00 Tools zur digitalen Kollaboration
  • Mi 19.1.2022 15.00 Hybride Lernarrangements für den Präsenz- und Distanzunterricht im Fach Deutsch

Hannah Hercksen

Hannah Hercksen (ehem. Bolz) ist examinierte Medienpädagogin und unterrichtet seit sechs Jahren am Gymnasialzweig der Senefelder-Schule Treuchtlingen Deutsch, Sozialkunde und Ethik. Sie hat die Erstellung des schulinternen Medienkonzepts maßgeblich vorangetrieben und hält mehrere medienpädagogische Wahlkurse und Arbeitsgruppen an ihrer Schule, z. B. zu Filmproduktion und Medientutoren. Hannah Hercksen war Koordinatorin des Erweiterungsstudiengangs Medienpädagogik an der FAU Erlangen-Nürnberg und ist jetzt Mitglied im Referentennetzwerk Digitale Bildung und vor allem für den Bereich Medienerziehung zuständig. Durch ihre vielfältigen medienpädagogischen Tätigkeiten gelingt es ihr sehr gut, Theorie und Praxis miteinander zu verknüpfen und in ihrem Fortbildungsangebot abzubilden.
Daneben gilt ihr Interesse vor allem politisch-gesellschaftlichen Themen wie Extremismus oder Antifeminismus, die auch aus medienpädagogischer Perspektive betrachtet werden.

  • Mi 6.10.2021 15 Uhr Extremismus im Netz
  • Di 19.10.2021 16.30 Uhr Extremismus im Netz
  • Mi 27.10.2021 15 Uhr Verschwörungstheorien im Netz
  • Mi 10.11.2021 15 Uhr Hass gegen Frauen und Mädchen im Netz
  • Mi 24.11.2021 15 Uhr Faszination jugendliche Lebenswelten – Gewalt und Pornografie im Netz
  • Mi 1.12.2021 15 Uhr Digitale Tools im Geschichts- und Sozialkundeunterricht
  • Mi 15.12.2021 15 Uhr Verschwörungstheorien im Netz
  • Mi 19.1.2022 15 Uhr Hass gegen Frauen und Mädchen im Netz

Nicola Mebes

Nicola Mebes unterrichtet seit dem Schuljahr 2017/18 am Johann-Sebastian-Bach-Gymnasium Windsbach die Fächer Wirtschaft/Recht, Geographie und Informatik. Zusätzlich wurde sie dort mit der mebis-Koordination und der Erstellung des schulinternen Medienkonzeptes betraut. In diesen Funktionen leitete sie bereits mehrere Fortbildungen zu mebis und zum Einsatz neuer Medien im Unterricht. Während der Zeit des Distanzlernens koordinierte sie die Bereitstellung der Lernplattform MS Teams für das Kollegium ihrer Dienststelle. Besonderes Anliegen ist ihr die Medienerziehung der Schülerinnen und Schüler. Zu deren Vorbereitung und Umsetzung gestaltete sie diverse Elternabende maßgeblich mit.

  • Mi 6.10.2021 15 Uhr Einsatz von Google Earth im Geographieunterricht (mit konkreten Anwendungsbeispielen)
  • Mi 20.10.2021 15 Uhr Digitale Tools für den Geographieunterricht
  • Mi 10.11.2021 15 Uhr Einsatz von Google Earth im Geographieunterricht (mit konkreten Anwendungsbeispielen)
  • Mi 24.11.2021 15 Uhr Digitale Tools für den Geographieunterricht
  • Mi 1.12.2021 15 Uhr Einsatz von Google Earth im Geographieunterricht (mit konkreten Anwendungsbeispielen)
  • Mi 15.12.2021 15 Uhr Digitale Tools für den Geographieunterricht
  • Mi 19.1.2022 15 Uhr Einsatz von Google Earth im Geographieunterricht (mit konkreten Anwendungsbeispielen)

Nico Löwinger

Nico Löwinger unterrichtet die Fächer Deutsch und Geschichte und ist Seminarlehrer für Pädagogik am Helene-Lange-Gymnasium in Fürth. Er sieht den Unterricht durch die digitale Welt massiv verändert und möchte die Schüler*innen möglichst gut auf diese vorbereiten. Seine privaten Erfahrungen als Radiomoderator schlagen sich auch in Audio-Projekten im Unterricht nieder. Die Fortbildungsangebote entstammen der Praxis und sollen möglichst einfach übernommen werden können.

  • Mi 6.10.2021 15:00 Praktische Tipps für Video-Konferenzen
  • Mi 20.10.2021 15:00 Digitale Tools für den Geschichtsunterricht
  • Di 9.11.2021 15:00 Geschichte mit YouTube
  • Mi 24.11.2021 15:00 Audio im Unterricht
  • Mi 1.12.2021 15:00 Digitale Tools für den Geschichtsunterricht
  • Mi 15.12.2021 15:00 Tools zur digitalen Kollaboration
  • Mi 19.1.2022 15:00 Digitale Tools für den Deutschunterricht
  • 02.02.2022 15:00 Workshop Tonschnitt mit Audacity

Sebastian Roith

Sebastian Roith unterrichtet Mathematik, Physik sowie Informatik und probiert dabei gerne unkonventionelle Ideen und Unterrichtsformate aus. So entwickelte er beispielsweise während des Distanzunterrichts ein Lernvideoformat, bei dem auch die Bearbeitung nachgewiesen werden kann. Seine Lösungen setzen stets auf freie Software und offene Standards. Privat engagiert er sich beim Technischen Hilfswerk.

  • Di 5.10.2021 16:00 Online-Tools und Übungen für den Anfangsunterricht Informatik
  • Do 21.10.2021 15:00 Online-Tools und Übungen für den Anfangsunterricht Informatik
  • Mo 8.11.2021 16:00 Physik-Abbildungen selbst erstellen
  • Di 23.11.2021 15:00 Online-Tools und Übungen für den Anfangsunterricht Informatik
  • Do 2.12.2021 16:00 Physik-Abbildungen selbst erstellen
  • Mo 13.12.2021 15:00 Online-Tools und Übungen für den Anfangsunterricht Informatik
  • Di 18.1.2022 15:00 Physik-Abbildungen selbst erstellen

Carina Wacker

Carina Wacker unterrichtet seit 2013 am Gymnasium in Roth die Fächer Deutsch und Ev. Religionslehre.
Ihr Examen in Medienpädagogik 2016 inspirierte sie nicht nur zu P- und W-Seminaren auf diesem Gebiet, sondern führte sie auch zu einer Reihe an außerunterrichtlichen Aufgaben. So entwickelte sie beispielsweise gemeinsam mit dem Medienteam unter anderem das Medienkonzept für ihre Schule und organisierte schulinterne Lehrerfortbildungen. Über die Medienpädagogik kam sie vor einem Jahr in das Team des Referentennetzwerks. Ihr Steckenpferd ist die Medienerziehung, auf die sie auch in ihren Fortbildungen den Fokus legt. An ihrer Schule leitet sie die Gruppe der Medientutoren, die als Peers jüngere Schüler*innen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Medien sensibilisieren wollen.
Den Distanzunterricht sah sie als Chance und fand auch im Bereich Mediendidaktik ihre Freude. Digitale Tools und die Lernplattform Mebis waren in der Zeit des Homeschoolings tägliche und treue Begleiter.

  • Mi 6.10.2021 15:00 WhatsApp & Co. – Der kompetente Umgang mit Messengerdiensten
  • Mi 20.10.2021 15:00 Digitale Tools im Deutschunterricht
  • Mi 27.10.2021 15:00 Verschwörungstheorien im Netz
  • Mi 10.11.2021 15:00 „Nicht ohne mein Handy!“ – Hilfreiche Tipps für die Elternarbeit
  • Mi 24.11.2021 15:00 Mein besseres Ich? – Selbstinszenierung im Netz
  • Mi 1.12.2021 15:00 „Nicht ohne mein Handy!“ – Hilfreiche Tipps für die Elternarbeit
  • Mi 15.12.2021 15:00 Verschwörungstheorien im Netz
  • Mi 19.1.2022 15:00 Digitale Tools im Deutschunterricht

Julian Westphal

Julian Westphal ist seit 2016 Lehrer für Biologie und Chemie am Hans-Sachs-Gymnasium Nürnberg, der sehr großes Interesse an innovativen Ideen zur Unterrichtsgestaltung besitzt und hier gerne experimentiert. Neben der Fachschaftsleitung Biologie sowie mebis-Koordination liegt ihm der Bereich der Fortbildung für Kollegen stark am Herzen. Nach dem Anbieten von Mikro-Schilfs an der Schule will er nun verschiedene Ideen an alle Kollegen in Mittelfranken weitergeben, um unterschiedliche Blickwinkel auf medienpädagogische Neuerungen zu werfen, damit nicht jeder das Rad neu erfinden muss und am Ende das Beste für unsere Schüler herausgeholt werden kann.

  • Mi 6.10.2021 17:00 EduBreakout – Digitale Escape-Rooms im Biologie- und Chemie-Unterricht
  • Mi 20.10.2021 09:00 EduBreakout – Digitale Escape-Rooms im Biologie- und Chemie-Unterricht
  • Mi 10.11.2021 17:00 EduBreakout – Digitale Escape-Rooms im Biologie- und Chemie-Unterricht
  • Mi 24.11.2021 17:00 Bluetooth-Sensoren im Chemie- und Biologie-Unterricht
  • Di 30.11.2021 16:00 EduBreakout – Digitale Escape-Rooms im Biologie- und Chemie-Unterricht
  • Mi 15.12.2021 09:00 Bluetooth-Sensoren im Chemie- und Biologie-Unterricht
  • Mi 19.1.2022 17:00 EduBreakout – Digitale Escape-Rooms im Biologie- und Chemie-Unterricht

Thomas Zapf

Thomas Zapf unterrichtet Mathematik und Physik am Ohm-Gymnasium in Erlangen und ist als MiB und jetzt mBdB seit über 10 Jahren in der regionalen und überregionalen Lehrerfortbildung tätig. Die Schwerpunkte liegen dabei auf medienpädagogischen Themen, Unterrichten in Tabletklassen und Einsatz von digitalen Technologien im Unterricht.

  • Mi 6.10.2021 16:00 Unterricht in Tabletklassen
  • Mi 20.10.2021 16:00 Microcontroller im MINT-Unterricht
  • Mi 10.11.2021 16:00 Das Smartphone als Physik-Labor
  • Mi 24.11.2021 16:00 Mathematik auf dem Tablet
  • Mi 1.12.2021 16:00 Unterricht in Tabletklassen
  • Mi 15.12.2021 16:00 Mathematik auf dem Tablet
  • Mi 19.1.2022 16:00 Microcontroller im MINT-Unterricht